März 30th, 2015 by anika

Zu BeginIMG_4974n meiner „Pilates Karriere“ dachte mein Mann noch es handel sich um ein „nettes“ Training für mich. Ein Hauch von Esoterik kombiniert mit sanften Klängen, Räucherstäbchen und gegebenenfalls Klangschalen. Zugegeben, ich stehe tatsächlich auf solch einen „Kram“. Aber nicht in meinem Unterricht. Pilates hat mit all dem nichts im geringsten zu tun. Diese Erfahrung durfte auch mein Mann im Laufe der Zeit machen. Worte wie: „bist Du irre!?“ enthuschen Ihm auch heute noch wenn er sein Pilatestraining mit mir absolviert. Mich macht das stolz! Denn wie oft wurde ich, besonders von dem männlichen Anteil, belächelt für das was ich mache. Bis zu dem Moment, wo Sie es selber mitmachen und anschließend schweißgebadet und völlig fertig den Kurs verlassen mit der Erkenntnis nie weider ein böses Wort bei Ihrer Freundin oder Frau darüber fallen zu lassen, mal wieder zum „Wellness Chi Chi“ zu gehen, dass in Ihren Augen ja völlige Zeitverschwendung sei. Nein, der männliche Anteil sagt plötzlich „Chapeau“ und ärgert sich ins Geheim nicht schon früher auf den Geschmack gekommen zu sein :-).

Posted in Pilatestraining Tagged with: ,

Google+
Instagram